Einladung für den 21.09.18 zu einem Vortrag nach Dreihausen

Einladung neu
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einladung für den 21.09.18 zu einem Vortrag nach Dreihausen

Errichtung von 8 Windkraftanlagen im VRG 3141 in der Gemarkung Dreihausen

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Waldinteressenten
sehr geehrte künftige Waldinteressenten

Im Oktober 2017 wurde die Dorfgemeinschaft Wermertshausen über die vorgesehene Nutzung der Vorrangflächen für Windenergie informiert.
Hierbei wurde auch darüber informiert, dass die Fa. WPD auf den Flächen der Waldinteressenten des VRG 3141 insgesamt 8 Windkraftanlagen errichten will.

Es ist allseits wohlbekannt, dass das Dasein der Waldbauern ursprünglich von harter körperlicher Arbeit und mäßigen Erträgen beim Verkauf der Früchte dieser Arbeit geprägt war. Im heutigen Zeitalter der maschinellen Holzernte ist die Arbeit zwar körperlich leichter geworden, muss aber natürlich, wie in jedem Wirtschaftsbetrieb, bezahlbar sein.
Gleichzeitig steigen die laufenden Kosten für die Beförsterung ihrer Waldgrundstücke um ein Mehrfaches der bisherigen Kosten – ein Dilemma.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Errichtung von 8 Windkraftanlagen im VRG 3141 in der Gemarkung Dreihausen

Vorankündigung Podiumsdiskussion am 28.09.18

Am 28.09.18 findet im Bürgerhaus Cappel um 19.30 Uhr eine Podiumsdiskussion mit den Spitzenkandidaten für die Hessische Landtagswahl statt. Wir hoffen, dass die Teilnehmer mehr von dem Thema verstehen und den Menschen Antworten geben können.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vorankündigung Podiumsdiskussion am 28.09.18

Lumdatal informiert über Windindustrieanlagen

GI Anzeiger 090718
Veröffentlicht unter Allgemein, Information | Kommentare deaktiviert für Lumdatal informiert über Windindustrieanlagen

Auswirkungen der geplanten WKA´s auf die Waldnutzer

Die Bürgerinitiative Wald ohne Windkraft e.V. ist ein Zusammenschluss von ehrenamtlich arbeitenden Bürgerinnen und Bürgern aus dem Ebsdorfergrund sowie den Gemeinden Rabenau und Allendorf/Lda.

Eine unserer Aufgaben ist es, mögliche negative Auswirkungen schon in der Planungsphase des WEA-Baus aufzuzeigen, um betroffene Bürger, Vereine und Kommunen rechtzeitig zu informieren.
Nach unserem derzeit vorliegenden Kenntnisstand sind im betroffenen Vorranggebiet bis zu 20 WEAs geplant, (Anlagenhöhe ca.240mtr.) deren Standorte im Nahbereich des vorhandenen Waldwegenetzes liegen.

So sind z.B. entlang dem sogenannten „Totenweg“ zwischen Wermertshausen und Nordeck mehrere Anlagen in nur geringen Abstand zum Weg projektiert obwohl hier verschiedene Wanderwege ausgeschildert sind.

Im Nahbereich von WEAs besteht die Gefahr von Eisabfall. Im Vorranggebiet Mardorfer-Kuppe zeigt unser Bild, dass Waldwege in dem Gefahrenbereich liegen können. Es ist für einen Wegbenutzer der auf ca.370mtr. über NN unterwegs ist, nicht einschätzbar wie die Eisbildung in 610mtr. über NN ist.

Im Interesse der zukünftigen, weiterhin uneingeschränkten Wege-Nutzung muss ein solch unkalkulierbares Gefahrenpotential abgewendet werden.

Ihr Gemeindevorstand bzw. Magistrat sollte über die Genehmigungsbehörde eine Regelung finden, die eine Gefährdung von Menschenleben ausschließt und notfalls den Klageweg einlegen.

Setzen Sie auch bitte, wenn möglich, Ihre zuständigen Landes- bzw. Bundesverband in Kenntnis, die u.U. auf ihr eigenes Klagerecht zurückgreifen können!

Daher die Bitte an Sie,  den beigefügten Antrag bei Ihrer Gemeindeverwaltung/Magistrat einreichen!

  1. Windkraftanlagen gehören grundsätzlich nicht in Wälder, versuchen Sie bitte alles, um den Bau der Anlagen zu verhindern.
  2. Durch Windkraftanlagen darf keine unmittelbare Gefahr durch Eisabfall und/oder Blitzschlag auf Mensch oder Tier ausgehen.
  3. Der Gemeindevorstand /Magistrat Anlieger-Kommunen von Allendorf/Lda., Ebsdorfergrund und Rabenau wird aufgefordert die körperliche Unversehrtheit der Bevölkerung durch entsprechende Maßnahmen bei einem eventuellen Genehmigungsverfahren sicherzustellen dazu gehört, eine rechtzeitige Offenlegung des Genehmigungsantrags.
  4. Ein Zutrittsverbot für den Wald wird nicht hingenommen!

Link zum Antrag: http://www.wald-ohne-windkraft.de/wp-content/uploads/2018/07/Antrag.pdf

Antrag
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Auswirkungen der geplanten WKA´s auf die Waldnutzer

Windwanderung zu den geplanten WKA Standorten

Zahlreiche Bürger und Bürgerinnen  machten sich ein Bild von den geplanten WKA-Standorten

Als vollen Erfolg wertete die Bürgerinitiative  Wald-ohne-Windkraft  (WoW) ihre „Windwanderung“ am Sonntag den 10.6.2018. Ausgehend von Wermertshausen, Roßberg und Dreihausen startete sie mit  ca. 130 Bürger und Bürgerinnen  aus der Region eine Wanderung, rund um die Landessammelstelle für radioaktive Abfälle, zu den geplanten Windkraftanlagen (WKA). Die unerwartet hohe Teilnehmerzahl bestätigte mal wieder den hohen Informationsbedarf der betroffenen Bürger und Bürgerinnen in der Region.

Insbesondere die geplante unmittelbare Nähe zur LSSt, der 240m hohen WKA wurde skeptisch hinterfragt, da von den Anlagen erhebliche Gefahren in Falle eines Brandes oder Explosion ausgehen können. Sollte eine WKA in Brand geraten (rd. 2000l Schmier-und Betriebsstoffe je Anlage), ist sie feuerwehrtechnisch nicht zu löschen und stellt ein unkalkulierbares Risiko da. Sollten brennende Teile auf die LSSt übergreifen, könnte eine Kontaminierung der Umgebung die Folge sein.

Viele der Teilnehmer wollten sich ein eigenes  Bild vom Ausmaß der Eingriffe in den Standort Wald machen und waren entsetzt, über das Ausmaß der Flächenabholzung, die eine Windkraftanlage in Anspruch nehmen wird. Bis zu einem Hektar intakter Wald muss für eine Anlage gerodet und für die Unterhaltungsarbeiten frei gehalten werden. Die Vorstellung, dass hier vor Ort große Flächen eines intakten Waldes gerodet werden, um Industrieanlagen zu installieren, stieß auf großes Unverständnis. Gerade in der heutigen Zeit, in der die Landwirtschaft immer größere Flächen intensiv  nutz und das Artenreichtum weiter dezimiert, ist der Wald ein wichtiges Refugium für viele Pflanzen und Tiere geworden. Zugleich ist der Wald unser größter CO2 –Reduzierer. Da fragt man sich zu Recht, ob die Erstellung der WKA im Wald das eigentliche Ziel des Energiewandels, nämlich die  CO2 Reduzierung, wirklich verfolgt

Schwer vorstellbar war für die Teilnehmer  auch die zukünftige  Lärmbelastung, die nicht nur in den Wohngebieten zum Problem werden kann, sondern auch auf Erholungssuchende im Wald einwirken wird. Je nach Bautyp und Windgeschwindigkeiten können bis zu 100 Dezibel Lärmpegel im direkten Umfeld einer Anlage entstehen, das entspricht der Lautstärke eines permanenten Flugzeugs. Da bleibt die Erholungsfunktion des Waldes ganz sicher auf der Strecke.

Die Wanderung endete mit einem gemütlichen Beisammensein an der Kambach Hütte, wo der Angelsportverein Wermertshausen, kalte Getränke und einen kleinen Imbiss bereithielten. Viele nutzten hier noch einmal den direkten Austausch mit der BI „Wald ohne Windkraft“, die sich für die vielfältige Unterstützung und das hohe Spendenaufkommen bei allen Mitwirkenden und den Gästen herzlichst bedankt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Windwanderung zu den geplanten WKA Standorten

Eine grauenhafte Vorstellung………

Veröffentlicht unter Information | Kommentare deaktiviert für Eine grauenhafte Vorstellung………

Was uns bewegt – was uns antreibt

Info Wind-Wanderung Gerold
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Was uns bewegt – was uns antreibt

Einladung zur „Windwanderung“ am 10.06.2018

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einladung zur „Windwanderung“ am 10.06.2018

BI sagt Teilnahme am Windkraftforum endgültig ab

Nachdem die BI WOW von den Ortsbeiräten Dreihausen und Roßberg im Vorfeld bereits „aufgefordert“ wurde, doch am Windkraftforum teilzunehmen, folgte am 3. Mai durch das IFOK Institut als beauftragter Moderator eine förmliche Einladung zur 1. Sitzung am 15. Mai 2018 per Email.

Nach eingehender Diskussion unter Beteiligung weiterer Mitglieder hat sich der Vorstand entschlossen, bei der einmal getroffenen Entscheidung der BI WOW zu bleiben und am Windkraftforum nicht teilzunehmen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Information | Kommentare deaktiviert für BI sagt Teilnahme am Windkraftforum endgültig ab